Archive | August, 2010

Latte (H)eart ging Open Air

4 Aug

Leute, das war ein Riesenspass gestern! Geregnet hat es nicht, also haben wir Maschine und Technik nach draussen verfrachtet, halb geschützt von den Lauben der Altstadt und mit Blick auf den Zytglogge-Turm. Geht’s noch besser?

34 Leute haben mitgeschäumt und dabei waren viele, die das nicht täglich machen! Sehr schön, so soll es sein. Die 17 Partien der ersten Runde trennten einmal die erste Spreu vom Weizen. Die Stimmung ging schon sehr früh in die Höhe, sodass die folgenden Final-Partien mehr Party denn Wettbewerb waren.

Tulpen, Rosettas, Kraniche, Nebel und vor allem viele Herzen folgten nun. Jeder der Kandidaten gab für seine 5 gesponserten Franken seine volle Konzentration und Energie. Der Pott, bestehend aus dem Teilnehmergeld, wird in den nächsten Tagen an Coffee Kids überwiesen. Wir subventionieren einen Kleinkaffeebauern in Guatemala mit einem Mikrokredit und leisten somit wirtschaftliche Entwicklungshilfe, die an den Aufbau von Schulen gekoppelt ist. Tolle Sache.

Sowieso, herzlichen Dank an alle die mitgemacht haben, es kamen satte

200.-

zusammen, die in den nächsten Tagen überwiesen werden. Aus der Schweiz, von euch, ihr coffeecrazypeople.

Dani „Ickeicke“ Fischer und Rebekka vom Adriano’s machten ihren Job perfekt. Rebekka sorgte für den Tassennachschub und Dani exrahierte wie eine Maschine an der Maschine.

Schön war, dass viel Laufkundschaft stehen blieb, sich das ganze zuerst mal aus Entfernung und dann doch noch näher anschaute, sich ein Bier holte und erstmal stehen blieb. Die Cappuccini als Eye- und Soulcatcher. Und vielleicht auch alle Teilnehmerinnen…

Jaa, das Panorama war sensationell. Wie wärs mal auf einem Hausdach, in einem Park, in einem Tram?

Herzlichen Dank an die mehr oder weniger neutrale Jury: Gloria Pedroza und Mathias Lübke. Ihr habt das toll gemacht! Willkür regiert!

obenoben: Danke an die Filmer und Fötälär: Julia, Nick, Ravi, Claudio, Grazie Mille!

oben: Sollte sich die Jury mal nicht einer Meinung sein, was zum guten Glück des Öfteren vorkam, durftet ihr schreien. Der Kandidat, für welchen ihr lauter geschrien habt, durfte eine Runde weiter in Richtung Finale vorziehen.

Das Finale war dieses Mal wirklich ein Finale: Best of three mode, d.h.:

1Espresso Macchiato

1Cappuccino

1Bärner Schale (ein grooooossser Cappuccio)

Nicholas „Nick“, unser Kamermann

Im Finale:

Sandra „La Loca loca lalala“ Girardi vs. Philipp „La Crète“ Meier

Der Final ging an La Crète und der durfte eine Baristawaage (von Espressoworld.ch – Dankeschön!) mit nach Hause nehmen, mit welcher ich gerade jetzt eine French Press mache.

Irgendwie schon seltsam, Leute zuschauen beim Milchgiessen. Es überrascht uns immer wieder, dass der Anklang so hoch ist! Aber es bezeugt uns auch, dass dies eine tolle Sache ist.

Herzlichen Dank an alle die da waren,

die da waren und man nicht gesehen hat (Sascha, Rebekka, Eveline und Sile)

die geknipst und gefilmt haben

die für COFFEE KIDS gesponsert haben

und alle Interessierten!

DANKE!

TNT bald wieder… ja, Dani „Icke“ Fischer und Adrian Iten bleiben dran. Ihr auch. Meldet euch bei Adrian, falls ihr Lust habt, das bei euch durchzuführen. Und sonst, machens die beiden wieder. Wahrscheinlich in der Zentral/Ost/Nord/Westschweiz das nächste Mal. Das dürfte an Genauigkeit genügen.

Ich bin dann mal weg in Syrien, übergebe den Blog an Dani,

ahoi

Philipp „La Crète“ Meier